Hygienekonzept

Hygienekonzept Harmonika-Club Dettingen
beraten und beschlossen in der Vorstandssitzung am 2. November 2021

Vorwort
Aus der CoronaVO der Landes Baden-Württemberg wurde für die Amateurmusik von den Musikverbänden ein Musterhygienekonzept erstellt und gilt seit 20.10.2021. Jeder Verein muss ein solches Konzept haben und es muss umgesetzt werden.
Alle Regelungen verstehen sich eigentlich von selbst, wenn jeder darauf achtet sich und andere zu schützen. Damit sich jeder Musiker sicher fühlen kann, bitte die Abstands-, Hygiene-, Masken- und Lüftungsregelungen beachten.

Vorbemerkung
1. Ulrich Benzel wird zum Hygienebeauftragten bestellt. Ihm ist einmal vor der ersten persönlichen Probe/Veranstaltung der Impf- oder Genesenennachweis zu zeigen. Er überprüft die Daten mit der CovPassCheck-App. Er führt eine Namensliste von denen, die ihm den Nachweis einmal gezeigt haben.
2. Jeder der an Proben/Veranstaltungen teilnimmt, muss sich an das Hygienekonzept halten, das jeder in digitaler oder auf Wunsch in schriftlicher Form bekommt. Das Hygienekonzept kann auf unseren Webseiten eingesehen werden.
3. Bei jeder Probe/Veranstaltung wird jeder Teilnehmer in eine Anwesenheitsliste eingetragen und diese Listen werden mindestens 4 Wochen aufbewahrt. Diese Liste führen die musikalischen Leiter der Gruppe.

Teilnahme an Proben/Veranstaltungen
1. Nur symptomfreie Personen dürfen teilnehmen.
2. Geimpfte und genesene Personen, bei denen die Bescheinigung vollständig vorliegt, dürfen teilnehmen.
3. Andere Personen müssen sich testen. Sie dürfen in der Basisstufe einen für Laien zugelassenen Schnelltest für jede Probe/Veranstaltung neu an sich selbst durchführen. Nur bei negativem Testergebnis ist eine Teilnahme zulässig. Hier geht man im HC von einer verbindlichen Eigenverantwortung aus. In der Warnstufe muss es ein PCR-Test sein, in der Alarmstufe ist eine Teilnahme nicht zulässig.
4. Nicht geimpfte Kinder dürfen teilnehmen, wenn ihr Test in der Schule am Tag selbst oder am Vortrag negativ war.

Verhaltensregelungen
1. Beim Betreten des Gebäudes ist eine medizinische Maske bis zum Musikerplatz (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen. Gleiches gilt beim Probenende. Wer seine Maske vergessen hat, holt sich eine aus dem Vorratslager. Eine neue einzeln verpackte Maske ist beim folgenden Termin wieder zum Vorrat hinzuzufügen.
2. Die Hände sollten direkt vor oder nach Betreten des Probenraumes/Gebäudes gewaschen oder desinfiziert werden.
3. Wenn es die räumliche Situation zulässt, ist weiterhin ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten, sonst sind Masken zu tragen.
4. Beim Musizieren in geschlossenen Räumen ist regelmäßig durch die musikalischen Leiter zu lüften.