Harmonika-Club Dettingen/Erms e.V.

Schnupperkurs 2019
Schneewochenende 2019
Schneewochenende 2018
Fahrradtour 2017
Schneewochenende 2017
Schneewochenende 2016
Fahrradtour 2015
Fahrradtour 2014
Vereinspokalschießen Schützenverein 2013
Räuberkarrenrenen beim Backhaushock 2013
Fahrradtour 2013
Vereinspokalschießen Schützenverein 2012
Fahrradtour 2012
Seniorentreffen

Die Presseberichte zu den Konzerten findet man bei Konzerte,
Presseberichte zum Jahresausflug bei Reisen

Schnupperkurs 2019

Wir bieten einen kostenlosen Akkordeon-Schnupperkurs für Kinder ab der 2. Klasse.
Wann: Montag, 3. Dezember 2018
und Montag 10. Dezember 2018
und Montag, 17. Dezember 2018
jeweils von 17:15 Uhr bis 18 Uhr
Wo: Im Zillenhart-Saal im Bürgerhaus in Dettingen
Wir gehen davon aus, dass Ihr Kind so begabt ist, dass es an Weihnachten schon das erste Weihnachtslied spielen kann.
Das Akkordeon-Lehrer-Team freut sich auf jedes Kind und stellt jedem Kind ein Instrument zur Verfügung.

Schneewochenende 2019

Termin: 22. bis zum 24. März 2019
Informationen: Infoblatt Skiausfahrt 2019
Flyer zur Hausbeschreibung: Hausbeschreibung
Text der Hausordnung: Hausordnung
Anmeldungen beim Schriftführer

Schneewochenende 2018

HC Dettingen beim Schneewochenende im Kleinwalsertal
Skifahren, Langlaufen und Winterwandern erlebte der Harmonika-Club Dettingen/Erms am ersten März-Wochenende in der 2-Länder-Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal. Beim Schneewochenende standen das sportliche und gesellige Vereinsleben im Vordergrund. Von Mittenwald/Österreich aus entdeckten die TeilnehmerInnen bei strahlendem Sonnenschein und besten Schneeverhältnissen die traumhafte Winterlandschaft. Die Pisten am Fellhorn, Walmendingerhorn, Söllereck, Heuberg, Ifen und der Kanzelwand wurden von den Skifahrern fast komplett erfahren. Auch beim Langlaufen und Winterwandern wurden kleine und große Entdeckungstouren unternommen. Trotz sportlicher Aktivität blieb ausreichend Zeit, sich abseits der Begeisterung für das Akkordeon spielen, kennen zu lernen. In gestärkter Gemeinschaft und gesund zurück proben die MusikerInnen nun auf das Frühjahrskonzert am 5. Mai.

Fahrradtour 2017

Die Tour führte über Bad Urach zu den Kaltental-Seen. Nach kurzer Rast wurde auf dem "Sauweg" die Alb bezwungen. Auf geteertem Weg ging es weiter Richtung Erkenbrechtsweiler. Durch das Keltisches Zangentor fuhren wir auf die Bassgeige, zur Grillstelle. Bei herrlichem Sonnenschein ging es zurück an einem Steinbruch vorbei, über den Astropfad zur "Brille" mit wunderbaren Ausblick.
Im Außenbereich der der Fliegergaststätte in Hülben wurde eine Kaffeepause eingelegt. Der rasante Albabstieg erfolgte über die Promillesteige.

Schneewochenende 2017

Zum wiederholten Mal fuhren Ski- und Schlittenfahren nach Unterwasser in die Schweiz zu einer Skihütte unterhalb vom Chässerugg. In diesem Jahr waren auch Langläufer dabei.
Nach der Anfahrt am Freitag mit leichtem Schneefall folgenten 2 Tage mit jeweil über 8 Sonnenstunden und luden zu herrlichen Abfahrten ein. Auch die Langläufer fanden ab Sellamatt hervorragende Loipen um dort mehrere km zurückzulegen.

Schneewochenende 2016

In diesem Jahr waren es nur 9 Ski- und Schlittenfahrer die am Winterwochenende des Harmonikaclubs in der Schweiz unterhalb vom Chäserugg teilnahmen.
Nach dem gemütlichen Beisammensein nach der Anreise am Freitag, der ersten Nacht und einem reichhaltigen Frühstück machten die 5 Skifahrer ihre erste Talabfahrt von der Skihütte bis zur Talstation um mit der Bergbahn zum Gipfel des Chäserggs zu gelangen. Neugierig war man auf die neue Gondelbahn, die mit 10er Gondeln ausgerüstet ist. Der herrliche Sonnenschein beflügelte die Skiabfahrten und gleichzeitig schadeten die Sonnenstrahlen den Abfahrtsstrecken.
Eine Mittagspause in der Skihütte, die direkt an der Strecke der Talabfahrt liegt, gehört schon seit Jahren fest dazu um sich für die Nachmittagsfahrten zu stärken.
Für die 4 Schlittenfahrer begann der Schneetag mit einer ca. 20 Minuten dauernden Abfahrt von der Skihütte bis zur Talstation der Iltiosbahn. Diese Bahn brachte die Fahrer und ihre Schlitten hoch zur Mittelstation auf 1350 m. Nach 10 Minuten Abfahrt ging es vorbei an der Skihütte und in weiteren 20 Minuten war man wieder an der Talstation. Nach 3 Runden legten auch die Schlittenfahrer einen Stop in der Skihütte ein um sich für den Nachmittag zu stärken.
Bei der Talabfahrt am Nachmittag wurde deutlich wie stark die Sonne dem Schnee zugesetzt hatte. An mehreren Stellen zeigten sich grüne Stellen und man musste gelegentlich absteigen um den Schlitten über diese fast schneelosen Stellen zu tragen.
Ein gemütlicher Hüttenabend nach dem traditionellen Spagetti-Essen rundete für beide Gruppen den Tag ab. Die Sonne des Vortages hatte die Schneelage verschlechtert. Deshalb entschieden sich alle zu einem Sonntagsspaziergang in Unterwasser zu den Thurwasserfällen.
Dieses Naturschauspiel konnte vom Bachbett, aber auch aus der Höhe beobachtet werden. Ein Stollen im Fels leitete die Wandergruppe etwa 20 m in die Höhe, wo man unmittelbar am Ursprung des Wasserfalls verweilte.

Fahrradtour 2015

Harmonika-Club trotzt Schmuddelwetter auf der Alb

Bei durchwachsenem Wetter aber bester Laune versammelten sich acht Radler vom Dettinger Harmonika-Club zur jährlichen Radtour. Ziel war einer der schönsten Albaufstiege aus dem Ermstal und unendliche Weiten ohne Ortsdurchfahrten rund um Sankt Johann.
Acht Clubmitglieder versammelten sich am Sonntagvormittag am Schuppen im Freizeitgebiet Neuwiesen um sich zur traditionellen Radtour auf die Alb aufzumachen. Weitere Fahrer ließen sich wohl vom mäßigen Wetter abschrecken oder setzten ein Jahr aus um nächstes Jahr wieder bei der "Flachlandtour" dabei zu sein. Die erste Etappe verlief über die Schwalbenstadt entlang des Kanals nach Bad Urach und weiter zu den Fischteichen. Von dort erfolgte der Albaufstieg durch die Kernzone des Biosphärengebiets in Richtung Eisenrüttel. Dem anstrengenden Aufstieg folgte eine Abkühlung von oben - keine guten Aussichten für die weitere Tour. Auf der Alb angekommen erreichte man durch Wiesen und Wälder das Gächinger Lautertal. Das kurz davor angedachte Grillvesper wurde kurzerhand ins Lonsinger Tal verlegt um dem Regen zu entfliehen. Die dortige Schutzhütte wurde aber nicht benötigt, da die Sonne herauskam und einen eher sonnigen Nachmittag einläutete. Frisch gestärkt wurde die Tour zwischen Ohnastetten und Kohlstetten fortgesetzt. Bevor ab dem Stahlecker Hof der leichte Teil der Runde begann. Dieser musste jedoch unter erschwerten Bedingungen angegangen werden, da ein Hinterreifen dem Untergrund wohl nicht gewachsen war und erhebliche Auflösungserscheinungen zeigte. Auf der Eninger Weide wurde im Wanderheim eine Kaffeepause mit köstlichem Kuchen eingelegt. Von dort aus konnte es nur noch abwärts gehen: Der Albabstieg in Richtung Glems und Dettingen entschädigte für die anfangs widrigen Wetterbedingungen. Der Tourführer bedankte sich für die Teilnahme der kleinen Gruppe an der Tour und kündigte für das nächste Jahr eine Runde im Voralb-Land an, verbunden mit der Erwartung dann mindestens doppelt so viele Radler begrüßen zu können.

Fahrradtour 2014

Harmonika-Club radelt zwischen Neckar und Aich

Bei bestem Wetter und bester Laune versammelten sich ein Dutzend Radler vom Dettinger Harmonika-Club zur jährlichen Radtour. Ziel waren die schönsten Ausblicke jenseits des Neckartals auf den Albtrauf und den Schönbuch. Die Gruppe startete zur ersten Etappe über Riederich, Kleinbettlingen und Raidwangen nach Neckarhausen. Nach einer kleinen Erholungspause ging es durch den Nürtinger Stadtwald steil den Berg hinauf. Auf der Hochfläche angekommen lockte ein kühles Getränk im Albvereinsheim und der Besuch auf der in der Nähe befindlichen Alpaka-Farm. Weiter ging es über den Höhenrücken zwischen Neckar- und Aichtal mit herrlichen Ausblicken zum Schönbuch, zum Albtrauf und über das Neckartal hinweg zum Grillplatz bei Schlaitdorf. Dort konnten sich die Radler mit Köstlichkeiten vom Grill für die zweite Hälfte der Runde stärken, die freilich nicht mehr so anstrengend war, da der höchste Punkt der Tour bereits erreicht war. Nach einer kleiner Ortsbesichtigung in Schlaitdorf überquerte die Gruppe wieder die Kreisgrenze bei Häslach. Nach Walddorf begann die lockerste Etappe der Radtour. Auf einer langen Gefällstrecke führte die Tour in der Nähe des Golfplatzes über das Schützenhaus Mittelstadt hinunter ins Neckartal. Da ein weiterer Aufstieg Richtung Reicheneck von der Gruppe gescheut wurde, entschied man sich für die Talvariante und fuhr zunächst Neckarabwärts nach Neckartenzlingen und dann wieder Ermsaufwärts über Bempflingen und Riederich nach Metzingen. Die dortigen Eisdielen lockten für den gemeinsamen Ausklang der Radtour, so dass man sich von den Strapazen in praller Sonne noch etwas Abkühlung verschaffen konnte. Und damit nicht genug: Für einige der Radler stand am Abend noch eine Sonderprobe mit dem Akkordeon für die nächsten musikalischen Auftritte an, so dass nicht nur die Beine, sondern auch die Finger noch etwas zu tun hatten. Im nächsten Jahr steht eine Runde über die Reutlinger Alb auf dem Programm.

Vereinspokalschießen Schützenverein 2013

Der HC beteiligte sich mit einer Herren- und einer Damenmannschaft beim Vereinspokalschießen des Schützenvereins.
Folgende Plätze wurden erreicht:
Männer - 6. Platz
Damen - 5. Platz

Räuberkarrenrennen beim Backhaushock 2013

Beim Räuberkarrenrennen der Gemeinde Dettingen während der Backhaushockete 2013 erreichte das Team des Harmonika-Clubs den 3. Platz.

Fahrradtour 2013

Bei bestem Wetter und bester Laune versammelten sich 21 Radler vom Dettinger Harmonikaclub am vergangenen Sonntag zur jährlichen Radtour. Ziel waren die schönsten Flecken im Biosphärengebiet. 21 Teilnehmer mit einer Altersspanne von über 70 Jahren konnte der Tourführer am Sonntagvormittag vor der Schillerschule begrüßen. Nach einer kurzen Besichtigung des neuen Lagerschuppens im Freizeitgebiet Neuwiesen startete die Gruppe zur ersten Etappe über Bad Urach und das Elsachtal zu einem schönen Grillplatz mit Hütte in Pfähler Eberstetten. Dort konnten mit Köstlichkeiten vom Grill die vom sportlichen Albaufstieg verbrauchten Kalorien wieder aufgefüllt werden. Frisch gestärkt führte die Tour weiter an Hengen und dem Böhringer Campingplatz vorbei ins Bental und hinein in den ehemaligen Truppenübungsplatz. Nach einem kurzen Anstieg und der Durchquerung der naturnahen Landschaft ohne Intensivbewirtschaftung, Handyempfang und Zivilisationslärm erreichte die Gruppe zur Kaffeezeit Gruorn. Der kleine Umweg wurde gerne in Kauf genommen, denn es lockten ofenwarme Schneckennudeln und eine leckere Kuchenauswahl. Die nächste Etappe führte über ein "negatives Gefälle" auf eine Hochfläche nordwestlich von Trailfingen. Die Fahrt entlang der dortigen Obstbaumallee bot einen herrlichen Ausblick über das obere Ermstal, Rietheim, Upfingen, Sirchingen und die Vordere Alb. Während der rasanten Abfahrt konnte man links das Schloss Uhenfels erkennen bevor man wieder im Tal angekommen war und sich am Löwirtsmarieshäusle zum gemeinsamen Fototermin einfand. Die letzte Etappe führte ohne nennenswerte Herausforderungen über den Grünen Weg zurück nach Bad Urach, wo die gemeinsame Tour bei einem Eis beendet wurde. Rund 50 Kilometer und 600 Höhenmeter wurden von jedem Teilnehmenden zurückgelegt, bevor wieder Dettingen erreicht wurde. Und damit nicht genug: Für einige der Radler stand am Abend noch eine Sonderprobe mit dem Akkordeon für die musikalische Umrahmung der Backhaushockete auf dem Programm. Im nächsten Jahr soll die Radtour dann ermsabwärts in den Kreis Esslingen führen.

Vereinspokalschießen Schützenverein 2012

Der HC beteiligte sich mit 4 Mannschaften beim Vereinspokalschießen des Schützenvereins.
Folgende Plätze wurden erreicht:
Männer I - 5. Platz
Männer II - 6. Platz
Damen - 5. Platz
Jugend - 1. Platz

Fahrradtour 2012

Am Sonntag, 24. Juni 2012, starteten die Tourteilnehmer zur Rundtour zwischen Alb und Neckar. Bis zum Badesse in Kirchentellinsfurt ging es der Erms und dem Neckar entlang. Eine längere Vesperpause wurde vor der hügeligen Rückfahrt durch die Vororte von Reutlingen eingelegt. Am Ende war man sich einig, dass die Ziele - sich sportlich zu betätigen und das Erleben der vielfältigen Landschaft - erreicht wurden.

Seniorentreffen

Harmonika-Senioren-Treffen in Dettingen/Erms

Zu ihrem achten Freundschaftstreffen kamen die Harmonika-Seniorengruppen aus Dettingen, Zainingen, Donnstetten und Frickenhausen zusammen.
Die Auftritte der einzelnen Ensembles im Dettinger Bürgerhaus im Susanna von Zillenhardt-Saal fanden bei den erfreulich zahlreichen Zuhörern eine überaus gute Resonanz. Zumal das sehr breitgefächerte Repertoire der Spielgruppen mit flotten Märschen über Wiener Melodien, Walzer, Ländler und auch Tanzrhythmen für jeden Geschmack etwas bot.
Direkt spürbar dabei die immer noch große Freude und Begeisterung am gemeinsamen Musizieren der mitunter doch schon im etwas reiferen Alter stehenden Akteure. Auch das miteinander Spielen aller 30 Teilnehmer beim großen Finale gelang recht eindrucksvoll. Verständlicherweise durfte dabei der bevorzugt ausgewählte Marsch „Junges Blut“ nicht fehlen. Verantwortlich für die Organisation dieses Treffens, das von den vier Harmonika-Vereinen immer im Wechsel veranstaltet wird, war diesmal die Morino-Gruppe des Dettinger Harmonika Clubs, dabei tatkräftig unterstützt von aktiven Club-Mitgliedern. Natürlich bot dieses große Beieinandersein auch reichlich Gelegenheit sich beim Fachsimpeln gegenseitig auszutauschen. Dies umso mehr, als ja die meisten Akteure schon seit vielen Jahrzehnten diesem, ihrem liebsten Hobby frönen. Deshalb hieß es am Ende in der Runde auch allgemein: „Auf Wiedersehen im Frühjahr 2012 beim nächsten Treffen dann in Donnstetten.“